Das Ende der Welt 4


Der Maya-Kalender sagt das Ende der Welt für den 21.12.2012 voraus.

Und wie ich neulich im TV gesehen habe, ist dieser Kalender seeehr seeehr lang. Viele Blätter an einandergereit. Da musste jemand ziemlich lange für zeichnen, oder wie auch immer die Mayas damals die Kalender zu Papier gebracht haben. Und auch musste jemand ziemlich viel vorhersehen. Mindestens mehrere 100 Jahre.

Was ist aber nun, wenn derjenige der zeichnete oder vorhersah am Ende einfach keinen Bock mehr hatte?

Vielleicht hat es sich so abgespielt:

Was? Noch eine Seite? Für Dezember 20212? Och man! Was? Bis morgen? Aber es ist doch Freitag Nachmittag. Da muss ich ja schon wieder Nachtschicht machen! Muss das denn sein? Da verpass ich ja schon wieder Biene Maja. Bitte? Wenn ich es nicht mache, werd ich geopfert? Oh jee. Ja schon gut ich machs, morgen hast du den Dezember 2012, Chef.
Was könnte im Dezember 2012 passieren? Mal überlegen! Ach ja nichts aufregendes bis zum 21. Dezember. Da kommt eine Flutwelle, alles leben wird vernichtet und ich kann jetzt Feierabend machen. Tschööhöö.

Und heute denken alle die Welt geht unter, ppffffttt ;-)